Steckbrief

bei Verwendung des Bildes bitte den Fotografen Jörg Klampäckel angeben


Alexa Stein wurde 1966 in Nürnberg geboren und kam 1990 der Liebe wegen nach Bremen, wo sie ihre Leidenschaft für den Norden, das Schreiben und mörderisch gute Geschichten entdeckte. Sie ist Mitglied der Mörderischen Schwestern, war Gastdozentin für kreatives Schreiben an der Universität Bremen und leitet seit 2011 das Krimifestival „Prime Time – Crime Time“.

 

„Eine Autorin, die erzählen kann.“

Klaus-Peter Wolf


Lesungsangebote

 

 

Die klassische Einzellesung 

Alexa Stein präsentiert kriminelle, mystische oder heitere Kurzgeschichten, Ausschnitten aus ihren Romanen sowie satirische Kurztexte

 

 

 

 

 

Stein und Apel - die Hörspiellesung

 

Erleben Sie live Hörspiele auf der Bühne. Alexa Stein und Peter Apel präsentieren Geschichten von den Abgründen des menschlichen und mystischen Seins, fein untermalt von schaurig-schönen Gitarrenklängen. 

PETER APEL ist Komponist und Musiker mit Hauptinstrument Gitarre. Seit vielen Jahren durchstreift der Bremer die musikalische Unterwelt. Frei nach dem Motto: "Der Mörder ist immer der Gitarrist", mit berühmt-berüchtigten Melodien aus Filmen wie Hitchcock, Bond, Cotton, Marple, Potter, Clouseau und vielen mehr. Apel verschmilzt diese mit unter schwerem Tatverdacht stehenden Analogien und Soundtracks aus eigener Feder. 

www.peterapel.de

  

 

Download
Hörprobe: Ach wie gut, dass niemand weiß...
Alexa Stein (Text und Sprache) und Peter Apel (Gitarre)
achwiegut.mp3
MP3 Audio Datei 4.3 MB

 

Szenische Lesungen

Alexa Stein und ein Schauspieler des bremer kriminal theaters bringen Kurzgeschichten szenisch auf die Bühne

 

 

Krimidinner

Als Lesung mit Musikbegleitung oder als Theaterstück "Pachamama" zusammen mit dem bremer kriminal theater

 

 

 

 

 

 

 

Preise auf Anfrage